News | 28.06.2019

LAE 2019: SPIEGEL-Medien führend bei Entscheidern

Mit Abstand höchste Reichweiten für Print, Online und Crossmedial

Die Medienmarke SPIEGEL erreicht jede Woche über 52% aller LAE-Entscheider

Über 1,5 Millionen Entscheider nutzen pro Woche die Medien der Marke SPIEGEL – gedruckt oder digital. Laut der aktuellen "Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung" (LAE) erreichen SPIEGEL-Medien damit 52,5 Prozent dieser Zielgruppe.

Damit ist die Reichweite der Medienmarke SPIEGEL weiterhin mit Abstand führend vor allen anderen Wettbewerbern: "Focus" (inkl. "Focus Money") nutzen 37,8 Prozent, die "Welt" (inklusive "Welt am Sonntag") 29,9 Prozent, "Stern" 28,6 Prozent oder die "FAZ" (inkl. "FAS" und "FAZ Woche") 27,2 Prozent aller Entscheider.

Der SPIEGEL ist erneut der reichweitenstärkste Titel aller erhobenen Zeitschriften und Zeitungen. 29,2 Prozent aller Entscheider lesen jede Woche im SPIEGEL. Die Mitbewerber bleiben deutlich auf Distanz. "Focus" erreicht 17,4 Prozent, "Stern" 16,5 Prozent, die "Süddeutsche Zeitung" 13,6 Prozent und die "Zeit" 12,9 Prozent der LAE-Grundgesamtheit.

SPIEGEL ONLINE wird von 997.000 Entscheidern pro Woche genutzt, dies entspricht einer Reichweite von 34,4 Prozent. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten focus.de beträgt 346.000 Nutzer.

Entscheider-Zielgruppen

Ihre Ansprechpartner
Düsseldorf
+49 (0)211 8667963
Hans-Joachim Beier
Frankfurt
+49 (0)69 97200017
Patrick Ihlefeld
München
+49 (0)89 41800419
Bastian Nissen
Nürtingen
+49 (0)7022 5032102
Günter Dankwart
Hamburg
+49 (0)40 3007 2480
Jörg Keimer