News | 16.07.2019

AWA 2019: Der SPIEGEL überzeugt

Starke Werte bei Reichweite und Wirtschaftlichkeit

Höchste Leserzahl, Top-Positionierung in gehobenen Zielgruppen und sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Der SPIEGEL führt in der aktuellen Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA 2019) das Ranking im Segment der „Magazine zum Zeitgeschehen“ an. Das Nachrichten-Magazin erreicht 7,6 Prozent in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Dies entspricht einer Leserschaft von 5,36 Millionen Personen. „Focus“ erreicht 4,6 Prozent beziehungsweise 3,25 Millionen Leser und der „Stern“ 7,3 Prozent beziehungsweise 5,16 Millionen Leser.

Der SPIEGEL erreicht somit über 2,1 Millionen Leser mehr als der „Focus“ und 202.000 Leser mehr als der „Stern“.

Für gehobene Zielgruppen (z.B. "hoher gesellschaftlich-wirtschaftlicher Status", "persönlichkeitsstarke Multiplikatoren", oder "Sehr Aktive") ist der SPIEGEL der reichweitenstärkste AWA-Kauftitel. Und das in Kombination mit einer hohen wirtschaftlichen Attraktivität. So erzielt der SPIEGEL in Nutzergruppen mit höherem gesellschaftlich-wirtschaftlichem Status (Stufe 1-2) zum Beispiel eine Reichweite von 2,44 Millionen. „Focus“ erreicht 1,29 und „Stern“ 1,78 Millionen Leser. Der TKP beträgt für den SPIEGEL 29,02 Euro, für den "Focus" 43,34 Euro und für den "Stern" 36,98 Euro.

AWA 2019 - SPIEGEL im Konkurrenzumfeld

Ihre Ansprechpartner
Düsseldorf
+49 (0)211 8667963
Hans-Joachim Beier
Frankfurt
+49 (0)69 97200017
Patrick Ihlefeld
München
+49 (0)89 41800419
Bastian Nissen
Nürtingen
+49 (0)7022 5032102
Günter Dankwart
Hamburg
+49 (0)40 3007 2480
Jörg Keimer