Thema in Heft 06/2017: Das Christentum

Das Christentum – Aufstieg und Krise einer Weltreligion

Wie konnte sich inmitten der antiken Götterwelt ein monotheistischer Erlösungsglaube aus dem Nahen Osten verbreiten und schließlich zum Staatskult des Römischen Reiches aufsteigen? Hat das Christentum trotz aller Verzerrungen, Ketzerkämpfe und konfessionellen Spaltungen den Kern seiner Heilsbotschaft bewahren können?

Sicher ist: Ganz unabhängig von persönlichen Bekenntnissen bildet die Religion des Kreuzes einen Hauptfaktor abendländischer Identität. Vom Kalender bis zur Kunst- und Architekturgeschichte, vom Zauber der Kirchenmusik bis hin zur Organisation von Bildung und Staatlichkeit – Europa als kulturelle Ganzheit wäre ohne seine christliche Prägung nicht denkbar. Epochale Gestalten wie Augustinus, Meister Eckhart, Teresa von Avila oder Friedrich Schleiermacher haben aus christlicher Überzeugung immer wieder geistlich-geistige Maßstäbe gesetzt. Heft 6/2017 der Reihe SPIEGEL GESCHICHTE widmet sich den Ursprüngen, Wegen und Abwegen des Christentums - unter Beteiligung maßgeblicher Wissenschaftler.

Anzeigenschluss:  17. Oktober 2017

Erstverkaufstag:  28. November 2017

Weitere Informationen finden Sie hier:

EDITION SPIEGEL Geschichte "Reformation"

Ohne Luther und seine vor 500 Jahren veröffentlichten Thesen hätte es die Reformation nicht gegeben, aber die epochalen Veränderungen, die damit einhergingen, waren viel mehr als das Werk eines einzelnen Mannes.

Zahlreiche weitere Reformatoren traten auf den Plan, Calvin und Zwingli sind nur die bekanntesten von ihnen. Und auch die Politik spielte bald ihr eigenes Spiel: Viele europäische Fürsten nutzten den religiösen Konflikt, um ihre Machtposition gegen Kaiser und Papst zu stärken.

Die nächste Ausgabe von SPIEGEL EDITION GESCHICHTE zeichnet dieses große Drama des 16. Jahrhunderts nach, von den theologischen Zweifeln des Mönchs Martin Luther über die konfessionelle Spaltung des Kontinents bis zum Jahr 1618, als in Prag ein Krieg begann, der dreißig Jahre dauern sollte und Deutschland verwüstete wie niemals zuvor.

 

Anzeigenschluss: 08. September 2017


Erscheinungstag: 10. Oktober 2017

Weitere Informationen finden Sie hier:

Überblick

Erscheinungsweise: 6x jährlich
Copypreis in €: 7,9
Druckauflage: 144.000 1

1 Verlagangabe

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

Wählen Sie Ihr Land aus der Liste aus, um Ihren Ansprechpartner zu finden.

Um Ihren Ansprechpartner vor Ort zu finden, der Ihnen für all Ihre Fragen zur Verfügung steht, geben Sie die Postleitzahl Ihres Unternehmens ein.